Pilates: Ein Weg zur Achtsamkeit

 

In Atmung, Körper und Geist liegt diese inspirierende Arbeit von Joseph and Clara Pilates. Das Ziel ist, über körperliche und mentale Stärke zum schmerzfreien, funktionellen Bewegungsapparat zu gelangen.

  • Atmung: IST eine Bewegung und ermöglicht alle anderen Bewegungen. Atmen unterstützt nicht nur die Reinigung und die Entspannung. Gezieltes, tiefes Ein- und Ausatmen mit Fokus auf Zwerchfell, Beckenboden, tiefer Bauch- und Zwischenrippenmuskulatur ermöglicht eine saubere Bewegungsausführung.
  • Balance: symmetrische muskuläre Ansprache von einer Körperseite zur anderen oder miteinander wirkende Aktion zwischen der oberen und unteren Körperhälfte ( upper and lower hemisphere) und der Vorder- und Rückseite des Körpers. Dadurch wird eine dauerhafte Verbesserung der Haltung und somit Schmerzfreiheit erzielt.
  • Konzentration und Kontrolle: der mentale Fokus auf Stabilität und Präzision durch Aktivierung der tiefliegenden Muskulatur sorgt für klare Bewegungen. Diese neuro-muskuläre Ansprache lenkt uns auch von unseren, im Alltag ständig wiederkehrenden, Gedanken ab. Von Joseph Pilates selbt „Contrology“ genannt.
  • Ausdauer: Sanfte, fließende Bewegungen, um in der Lage zu sein, über einen bestimmten Zeitraum alle Wirbelsäulen Artikulationen, Stärkungs- und Mobilitätsübungen auszuführen.

Was ist …

 

FLETCHER TOWELWORK®

Von Ron Fletcher entwickelt, um mithilfe eines nichtflexiblen Bandes dem Schultergürtel Stabilität, Balance und Bewegung zu
geben.

 

FLETCHER BARREWORK™

Dieses Programm an der Balletstange verbessert Bein-, Fuß- und Hüftbeweglichkeit mit
Bewusstsein auf die Körpermitte.

 

FLETCHER FLOORWORK®

Entwickelt Wirbelsäulenbeweglichkeit und Rumpfstärke, Flexibilität im ganzen Körper und
balancierte Stärke.
Der Ursprung liegt im frühen Lernen von Ron Fletcher mit Joseph und Clara Pilates und Martha Graham. https://marthagraham.org/19poses/